Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

IMG_3562Wer es gerne zitronig und süß mag, der muss unbedingt einmal dieses Lemoncurd versuchen. Es ist unwiderstehlich lecker auf Toast. Ich habe heute 3 Gläser gemacht…und schwupps ist eines schon weg, das hat sich meine Mama (jetzt muss ich mir was neues einfallen lassen für Muttertag) gleich geschnappt und für sich beansprucht. Den Rest muss ich nun verteidigen, denn ich brauche ihn diesmal für eine Zitronenrolle und als Geschenk :).

Lemoncurd

  • 200g frisch gepresster Zitronensaft (Bio-Zitronen)
  • 180g Zucker
  • 1 El Butter
  • 1/4 Tl Vanillepulver
  • 4 frische Eier (M)

Die Eier einzeln öffnen, die weiße Hagelschnur vorsichtig mit einem Teelöffel entfernen und dann alle 4 Eier zusammen in einer Schüssel leicht schaumig aufschlagen. Die Eier sollten wirklich frisch sein und dürfen nicht nach Ei riechen.

Die anderen Zutaten in einen kleinen, hohen Topf geben und kurz aufkochen, bis die Butter geschmolzen ist. Von der Herdplatte nehmen.

IMG_3553

Die aufgeschlagenen Eier nun mit einem Schneebesen unterrühren. Die Masse dickt jetzt schon ein. Das Ganze nun wieder für 10 Minuten auf den Herd stellen und bei mäßiger Hitze rühren. !Es darf nicht kochen, sonst gerinnt das Ei! Am besten arbeitet man mit einem Küchenthermometer und versucht das Lemoncurd bei ca. 85 °C für 10 Minuten zu halten.

IMG_3555

In vorher heiß ausgespülte Gläser füllen und nach dem abkühlen im Kühlschrank aufbewahren. IMG_3583Im Kühlschrank ist es ca. 2 Wochen haltbar, allerdings überlebt es bei uns eh nie so lange :) Ich bin gespannt, wie es mit Sahne aufgeschlagen in der Zitronenrolle schmeckt.

Lebt Euer Leben! Bunt und kreativ!                                                                 Monique

Advertisements