Schlagwörter

, , , , , , , ,

Nudeln, Nudeln, Nudeln, am liebsten mit selbstgemachten Pesto – das ist die Standardantwort meiner Kids auf die Frage worauf sie Lust hätten. Nun wird „normales“ Pesto alla Genovese u. a. mit Parmesan gemacht. Der passt zur Zeit nicht zu unserer kuhmilchfreien Ernährung.

Also habe ich „mein Pesto alla Mama“ neu kreiert.

IMG_4994

Pesto alla Mama

  • Basilkum (ca. 100g)
  • Pecorino (ca. 50g)
  • geschälte Mandeln (ca. 30g bzw. 3-4 El))
  • Olivenöl (ca. 160ml)
  • Salz und Pfeffer

Ich verzichte ganz bewußt auf genaue Mengenangaben, denn das ist hier tatsächlich reine Geschmacksache und kommt auch auf die Größe, frische und den Geschmack des Basilikums an.

Die Mandeln kurz in der Pfanne goldgelb rösten und abkühlen lassen.

Den Basilikum vom Strauch abzupfen (nicht schneiden, dann wächst nichts mehr so schön nach!), waschen und trockentupfen. Ab damit in den Mixer und einen guten Schuß Olivenöl dazugeben.

IMG_4989Nachdem mixen sollte es ein saftig grüner Brei sein. Nun nach Geschmack mehrere Stückchen Pecorino dazugeben und wieder mixen. Probieren ob genug Käse daran ist, evtl. noch Öl dazugeben, wenn es jetzt schon sehr fest ist. Die abgekühlten Mandeln dazugeben und wieder mixen. Nun sollte es ein dicklicher Brei, eben pestoartig sein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig!

IMG_4998Lebt Euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure Monique

 

Advertisements