Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , ,

Wenn wir auf mittelalterliche Märkte gehen, dann landen wir über kurz oder lang immer im arabisch-orientalsichen Zelt. Dort naschen wir dann haufenweise kleine Gebäckköstlichkeiten und trinken kalten Datteltee oder gewürzten Mokka.

Für unser Familien-Sommerfest habe ich deshalb dieses Jahr einige dieser leckeren Kleinigkeiten nachgebacken.

IMG_5650

Kardamombutterplätzchen

  • 180g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Putenei (oder 2 Hühnereier)
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Tl gemahlener Kardamom
  • 350g Dinkelmehl
  • 1/2 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 1 El Orangenblütenwasser

Zuerst die Butter mit dem Zucker und dem Ei schaumig schlagen, dann die anderen Zutaten nach und nach dazugeben. Wer mag, der färbt sich den Teig mit etwas Lebensmittelfarbe bunt. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und ca. 1h im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig 1cm dick ausrollen und mit einem schönen Motiv Plätzchen ausstechen.

Bei 175 °C Ober- und Unterhitze 15 Minute backen. Anschließend noch schön verzieren.

 

IMG_5648Haloua mit Datteln

  • 125 g Butter
  • 150g Mehl
  • 2 El Orangeblütenwasser

Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

  • 125 g entsteinte Datteln
  • 50g Mandeln
  • 25g Walnüsse
  • 2-3 El Orangenblütenwasser
  • 1/2 Tl Zimt

Zuerst die Datteln kleinschneiden und in einem Mixer pürieren, dann nach und nach die Nüsse und das Orangenblütenwasser dazugeben. Es soll eine homogene, weiche Paste entstehen. Mit Zimt verfeinern. Aus der Füllung werden nun kleine Datteln geformt, die ihr am besten auf ein Küchenbrett legt. Ich habe aus der oben genannte Menge 40 Datteln geformt bekommen.

Jeweils ein ca. walnußgrosses Teigkügelchen in die Hand nehmen und platt drücken. Eine „Dattel“ reinlegen, mit dem Teig einwickeln und die Enden platt drücken. Den Teig ziemlich dünn drücken, da er viel Butter enthält und sonst zu mächtig wird.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech mit der Naht nach unten legen.

Bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 18 Minuten backen. Sie sollten nicht braun werden. Die abgekühlten Haloua mit Puderzucker bestäuben.

 

Orientalsiches Gebäck

Walnußkekse

  • 125g gehackte Walnüsse
  • 100g gehackte Zartbitterschokolade
  • 175g Mehl
  • 75g Zucker
  • 125g Butter
  • 1Tl Weinsteinbackpulver
  • 1Tl Vanillepulver
  • 1 Eigelb
  • 1 steif geschlagenes Eiweiß
  • Prise Salz

Zuerst das Ei trennen und aus dem Eiklar mit der Prise Salz einen festen Eischnee schlagen. Das gelingt am besten in einer Metallschüssel.

Die restlichen Zutaten mit einem Knethaken vermengen und zum Schluß den Eischnee unterheben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig kleine Kugel formen ( ca. 1,5 cm Durchmesser) und mit etwas Abstand auf das Backblech legen.

Bei 180°C Ober- und Unterhitze 20 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann in einer Keksdose, zwischen Backpapier lagern. So bleiben diese Kekse herrlich mürbe.

 

Marzipanblümchen

  • 200g Marzipanrohmasse
  • Puderzucker
  • Rosenwasser
  • rote Lebensmittelfarbe
  • goldene Zuckerperlen
  • Teller mit Zucker

Das Marzipan mit Farbe, etwas Puderzucker und Rosenwasser verkneten. Es sollte nicht mehr so feucht und klebrig sein. Nun auf Puderzucker ausrollen und kleine Blumen ausstechen. In die Mitte noch eine Zuckerperle drücken und die Blümchen in normalen Kristallzucker wenden. Fertig ist die schnelle, dekorative Nascherei.

Num braucht ihr nur noch einen heißen Mokka oder Pfefferminztee dazu und genießen :).

Lebt Euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure

Monique

Advertisements