Schlagwörter

, , , , ,

Auf den Mittelaltermärkten gibt es ja immer die unterschiedlichsten Sachen zu essen und zu trinken. Vor allem die orientalisch Küche wird gerne präsentiert und natürlich alles Mögliche was man per Hand essen kann. Unsere Kinder und wir lieben die Falafeln im Pitabrot, mal mit Krautsalat mal einfach nur mit dick fetter Soße.

Da wir ja ab und an versuchen einen veganen Tag einzulegen, habe ich mich an das Experiment gewagt Falafeln selbst zu machen. Die ersten Versuche scheiterten immer wieder beim frittieren, die Klöße fielen auseinander und es gab Brösel zu essen. Nun gebe ich ja nicht so schnell auf und habe sowohl das Öl, als auch eine Zutat geändert. Ebenso habe ich das Fett wirklich gut heiß werden lassen und TADA… 2mal hintereinander hat es nun prima geklappt, so dass ich Euch also heute mein Falafel-Rezept präsentieren kann.

Falafel Rezept

Falafeln

  • 150 g trockene Kircherbesen
  • 40 g Haferflocken
  • 1 große Frühlingszwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 El Kircherbsenmehl
  • 1 Tl gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Tl gemahlener Koriander
  • 1/2 Tl Backpulver
  • 1 Tl Currypulver
  • Salz und Pfeffer

2 Packen Biskin zum frittieren

IMG_1731Die Kichererbsen werden über Nacht in reichlich Wasser eingeweicht. Alternativ können auch Kichererbsen aus der Dose genommen werden.

Die Kichererbsen gut abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch und die Frühlingszwiebel grob kleinschneiden und dazugeben. Jetzt das erste Mal mit dem Pürierstab oder Mixer das Ganze zerkleinern. Nun die restlichen Zutaten dazugeben und alles solange pürieren, bis ein dicker, nicht zu feuchter Brei entsteht. Die Masse ca. 15 Minuten ruhen lassen.

In einem hohen Topf das Fett schmelzen und auf eine Temperatur von etwa 140°C bringen.

Aus der Falafelmasse nun walnußgroße Kugeln formen.

rohe FalafelnSoviele Kugeln in das heiße Fett gleiten lassen, dass sie noch schwimmen können, bzw. noch platz zum wenden ist. Die Falafeln nun in 5-7 Minuten goldbraun frittieren, dabei die Temperatur etwas runterdrehen, damit sie nicht verbrennen. Mit dem Schaumlöffel immer wieder mal wenden. Wenn sie fertig sind, mit dem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Für die 2. und 3. Fuhre das Fett erst wieder richtig heiß werden lassen.

Falafeln beim fritieren Fertig! Nun gehört noch ein leckeres Sößchen dazu.

Joghurtsoße mit Tahin und Pfefferminze

  • 1 kleiner Becher Joghurt
  • 1 El Tahin (Sesampaste)
  • 1 Tl getrocknete Pefferminze
  • 1/2 Tl Curry
  • evtl. 1 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Den Knoblauch pressen und alles zusammen gut miteinander vermischen. Mit Zitronensaft abschmecken und die Falafeln nun dippen. :)

Wer es vegan mag, der macht micht sich den Dip auf Sojajoghurtbasis oder püriert Tofu mit etwas Öl und würzt ihn dann enstprechend.

Da wir noch kalten Brokkoli vom Vortag übrig hatten, wurde der kurzerhand mitgedippt.

fertige FalfelnLebt Euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure Monique

 

Advertisements