Schlagwörter

, , , ,

Huch, da sind schon wieder 14 Tage vorbei gedüst. Ich hoffe ihr hattet schöne Osterferien und Feiertage – wir lagen der Reihe nach alle flach mit Fieber, Magen Darm und Kehlkopfentzündung. Nun hat die Schule wieder angefangen und alle sind wieder gesund, passt ja!

In den 14 Tagen habe ich auch so gar nicht viel auf die Reihe bekommen, bis auf 2 kleine Kleidchen für die Puppen. Das ging auch richtig Ratz Fatz und die Flohmarktkiste ist wieder um 2 T-Shirts leichter :).

Puppenkleider_1c

Bei Dawanda habe ich einige Schnittmuster für 46 cm Stehpuppen gekauft und eines davon etwas abgeändert. Aus alten Jeansresten und Kindershirts sind so zwei süße Kleidchen entstanden.

Puppenkleider_1Aus dem Wust da oben habe ich mich für ein gebatiktes und ein türkises T-Shirt entschieden.

Puppenkleider_1b Puppenkleider_1aIch habe mir erst den oberen Teil aus einer alten Jeans zurecht geschnitten und dann den passenden Ausschnitt auf dem Shirt gesucht. Da das gebatikte etwas kürzer ausfiel, mußte ich keinen Saum nähen, sondern habe die gesamte Länge des Shirts genutzt.

Puppenkleider_1dDas türkise Shirt war schon etwas komplizierter, da ich den Schmetterling genau auf dem Kleid haben wollte ohne zuviele Pailletten zu verschneiden. Da ich nicht mehr genug Jeansstoff als Saum übrig hatte, musste ein Baumwollgeschenkband herhalten :).

Puppenkleider_1ePuppenkleider_1fMeine Mädels haben sich sehr gefreut und meine Nachbarin geht nun auf T-Shirtsuche bei ihrer Tochter, die hat nämlich auch eine Stehpuppe ;).

Puppenkleider_1cLebt Euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure

Monique

Advertisements