Schlagwörter

, , , , , , , ,

Hallo ihr Lieben,

nun haben auch wir alle die Grippewelle mehr oder weniger überstanden und ich kann wieder basteln und habe Muße zum bloggen.

Da in kürzester Zeit schon wieder Ostern ist, habe ich heute mit den Kindern ein bisschen in der Küche rumexperimentiert. Ich hatte einen Rotkohl im Haus und ich hatte Wachteleier gekauft, da ich die so niedlich finde.

Wachteleier färben und ausblasen 2Um die Wachteleier auszublasen braucht man etwas Fingerspitzengefühl, Tesafilm, einen Eieranstecher und 2 unterschiedlich dicke Schaschlikspiesse oder auch kleine Kreuzschlitzschraubenzieher.

Die Eier vorher gut abwaschen und oben und unten einen kleinen Streifen Tesafilm aufkleben. Nun mit dem Anpickserding (wie heißt das eigentlich genau?) je ein kleines Loch anstechen. Das Ei ganz vorsichtig halten und mit einem Spiesschen in Drehbewegungungen das Loch vorsichtig größer bohren. Ich habe es auf der oberen Seite recht klein gelassen und auf der Unterseite etwas größer gebohrt. Mit dem Spiesschen nun noch etwas im Ei rühren, um das Eigelb zu zerkleinern. So läßt sich das Ganze ganz easy ausblasen ohne dass einem der Kopf platzt.

Den Spiess bitte jedes mal kurz abwaschen, damit ihr nicht Dreck ins Ei bringt. Also wenn ihr das Ausgeblasene verwenden wollt, finde ich das hygienischer. Wir haben die Eier direkt in Käsespätzle umgesetzt. :)

Die ausgeblasenen Eier heiß auswaschen und trocknen lassen. Ich habe mit einer Spritze samt Kanüle heißes Wasser durchgespült, man kann aber auch Wasser in den Mund nehmen und durchpusten.

Während die Eier ausgepustet werden, kann der Rotkohl kochen. Ich habe einen ca. 1kg schweren Rotkohl kleingeschnitten und mit 1 l Salzwasser 20 Minuten köcheln lassen. Das Wasser auffangen und den Rotkohl essen.

Wachteleier färben und ausblasen 3 Wachteleier färben und ausblasen 4Tipp: Eier vorm Ausblasen färben, dann gehen sie besser unter… denke ich.

Die Eier werden nun in den Sud gelegt. Ich habe etwa 1 Teelöffel Essigesssenz dazugegeben. Damit die Eier auch untergehen, habe ich xmal den Sud mit der Spritze aufgezogen und in die Eier gefüllt.

Nach 10 Minuten sahen die Eier ganz blassrosa aus (mit viel Fantasie).

Wachteleier färben und ausblasen 5So habe ich die ersten wieder rausgelegt. Und dann kam die Verwandlung währrend des Trocknens –

tada

Wachteleier färben und ausblasen 6Dier Eier färbten sich hellgrünblau. Die anderen Eier waren dann insgesamt 1 Stunde in dem Sud.

Wachteleier färben und ausblasen 7Sind die nicht schön geworden? Dass sie blau werden liegt am Kalkgehalt der Eierschalen. Der Farbstoff im Rotkohl kann nämlich auch als Indikator für sauren odern basischen pH Wert genommen werden. Umso saurer umso röter. Im basischen wird es lila bis blau, dann sogar grün und gelb. Die Kinder hatten ihren Spaß daran in verschiedenen Gläsern unterschiedliche Mengen an Essig oder Kaisernatron einzurühren und die Farben zu beobachten. Leider lassen sich diese nicht auf den Eiern fixieren. Nur das Küchenpapier blieb kräftig rosa, grün und blau verfärbt.Wachteleier färben und ausblasen 8Definitiv färben wir dieses Jahr unsere Eier genau so. Vielleicht bemalen wir sie danach noch etwas. Und ich werde mir wohl noch ein paar Wachteleier holen und auspusten, denn der Osterstrauß sieht damit bestimmt noch viel schöner aus.

Lebt Euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure Monique

 

 

Advertisements