Schlagwörter

, , , , , , ,

Manchmal frage ich mich wirklich, wo die Zeit eigentlich geblieben ist. Eben hat das große Kind den ersten Zahn verloren und nun hat sie schon ihre erste heilige Kommunion.

Da ich alte Dinge schätze und vor allem schöne alte Dinge, bin ich sprachlos vor Begeisterung dass unserer Tochter das alte Kommunionskleid meiner Mama passt und steht. Noch sprachloser waren Mama und ich, dass wir dieses Kleid entgilbt bekommen haben, denn die Reinigung wollte es aufgrund fehlenden Etikettes nicht annehmen. Das Kleid ist aus goldbesticktem cremefarbenen Brokat. Passend dazu fand meine Ma noch den Brautkranz von ihrer Oma! Das wäre dann also die Ururoma von meiner Großen! Leider passt er ihr nicht so gut, denn meine Uroma war wohl ein kleiner Dickkopf…

Also habe ich selbst einen Blumenkranz gemacht. Aus Draht und Nagellack!

Drahtblüte 2Im Internet bin ich auf die Kränze aus feinen Nagellackblüten gestoßen. Aus feinem Draht wird zuerst die Blüte geformt und dies dann mit Nagellack bemalt. Eine genaue Anleitung findet ihr zum Beispiel hier.

Drahtblüte IMG_8530Die Blüten läßt man am besten über Nacht und über Kopf trocknen. Für die Kränze ( ja es wurden dann gleich drei!), habe ich je etwa 18 Blüten gemacht. Je 6 in einer anderen Farbe.

Für den Kranz den Kopfumfang ausmessen und einen etwas dickeren Draht in Form biegen. Die einzelnen Blüten darauf verteilen und festzwirbeln. Zum Schluß ein passendes Satinband um den Kranz wickeln und an manchen Stellen mit Kleber fixieren. Das Band auf beiden Seiten länger lassen um den Kranz im Nacken festbinden zu können.

Kranz Blüten Nagellack 2Der beige Kranz wird für die Kommunion sein. Ich muss nun nur noch die Haare gebändigt und frisiert kriegen.

Kranz Blüten NagellackDie Kurze hat sich spontan für diesen Kranz entschieden :). Der türkise ist natürlich für mich – Lachweg- nee für die Große. Bei mir sieht dass dann nun doch eher wie Althippieweißnichtdassieschonzualtfürsowasist aus.

Das Kränze basteln macht wirklich Spaß und der eine oder ander wird hier noch gebastelt. Ich habe nämlich eine Sammelleidenschaft, jedenfalls was Nagellacke angeht. Nun kommen sie wenigstens auch mal zum Einsatz, die Hände sind mittlerweile eher immer nackig unterwegs.

Lebt Euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure Monique

Advertisements