Schlagwörter

, , , ,

Hallo ihr Lieben,

das Wetter da draussen ist ja eigentlich nicht der Traum eines Sommerwetters, aber für uns ist es geradezu perfekt gewesen. Unser Garten hat sich nämlich weiter entwickelt und darf sich nun seit 2 Wochen auch Garten nennen. Aus der öden braunen Ackerlandschaft ist ein saftig grüner Garten geworden.

Kurz bevor der Rasen kam, wurde unser Baum geliefert. Wir haben uns für diesen „seltsam gewachsenen“ Eisenholzbaum entschieden, da er einfach perfekt zu uns passt.

Garten ensteht #2_Rollrasen 2Für den Rollrasen haben wir uns entschieden, da wir es

  1. schneller grün haben wollten
  2. der Rollrasen nach 2 Wochen begehbar ist (und hier im Schnitt 5 Kinder unterwegs sind).
  3. wir den Wetterbericht mit Freuden zur Kenntnis genommen haben
  4. das Kraut von nebenan nicht mit anwachsen lassen wollten.

Der Boden wurde einen Tag vorher gefräst und geebnet. Bevor der Rasen aufgelegt wurde, haben wir den Boden einmal mit Kalkdünger versetzt.

Garten ensteht #2_Rollrasen 3Das war er, der Rollrasen premium und jede Rolle hat in etwa 10 kg gewogen. Mein Mann hat alles alleine geschleppt und verlegt. Der Gärtner wurde spontan anderweitig gebraucht und unser Bekannter und Helfer hat sich die Achillessehne gerissen. Er fungierte als krückenwedelnder Feldwebel und Berater.

Der Rollrasen muss am Hang von unten nach oben verlegt werden, damit er nicht nach unten rutscht. Ausserdem muss er Dachziegelartig verlegt werden, damit meine Kreuzungspunkte entstehen.

Garten ensteht #2_RollrasenGarten ensteht #2_Rollrasen 5Unser Katze fand das sehr spannend! Immerhin wurde ihr großes, aufgelockertes Katzenklo nun mit einem herrlich flauschigen Teppich abgedeckt.

Garten ensteht #2_Rollrasen 6So sah die erste Hälfte nach 3 Stunden aus. Nun muss gewässert werden. Die Kanten sollte man mit der Brause von Hand wässern, da dort der Rasen am schnellsten trocken wird. Der Dauerregen kam zum Glück erst am 3. Tag, denn sonst hätte der Rasen eventuell Gefahr laufen können zu rutschen.

Unser kleiner Gartenweg ist übrigens aus Bessunger Kies gemacht. In den Parks hier drumherum werden die Wege damit angelegt, dass hat uns sehr gut gefallen. Es handelt sich dabei um eine wassergebundene Schicht die einmal im Jahr zwar ausgebessert werden muss, aber ansonsten pflegeleicht ist.

Mehr Bilder gibt es dann, wenn alles endlich anfängt zu blühen und hoffentlich die Sonne scheint

Eure Monique

 

 

Merken

Merken

Advertisements