Masken, Stoffmaultasche, Behelfsdingens … nun hatte ich mal Zeit und habe dann auch welche genäht.

Hallo ihr lieben da draußen, unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Ich weiß natürlich nicht wie es euch in diesen Wochen von Corona Lockdown ergangen ist. Ich kann jedenfalls nur von uns reden, Langeweile hatten wir bis heute keine.

In Zeiten, in denen man so selten wie möglich rausgehen sollte zum einkaufen oder noch besser zum Arzt, sind bei uns so viele Dinge passiert, die mich manchmal am Schicksal zweifeln lassen oder andersherum gesagt, ich glaube das Schicksal ist ein kleines Arschloch und hat ein ziemlichen makaberen Humor.

Zahnkronen die rausfallen (Hurra…), Kinder die sich mit dem Fahrrad im Schotter wickeln (so richtig!), Eichhörnchen die mir ins Fingergelenk beißen (trotz Lederhandschuhen) und plötzlich Palliativ pflegebedürftige Familienmitglieder- um nur ein paar Dinge aufzuzählen die hier über uns gerollt sind. 

Während also alle anderen schon fleißig am Masken nähen waren, haben wir versucht diesen ganzen Haufen irgendwie zu organisieren und dabei nicht komplett durch zu drehen. Ich kann mit stolz sagen, wir haben das alles irgendwie gewuppt. Anstatt mit dem Schicksal zu hadern, entdecken wir unglaubliche Stärken in uns. Und ich stelle immer wieder fest – unsere Familie rockt! Klar fliegen hier auch ab und zu mal die Fetzen, aber dank 1000er Puzzle, Eis, guten Filmen, Kuscheleinheiten, Gesprächen und ganz viel Kuchen, finden wir immer wieder zusammen.

Da wir nun mittlerweile ja eine Maskenpflicht haben und die Kinder eventuell dann doch irgendwann einmal wieder in die Schule gehen können, habe ich mich dann auch endlich an die Nähmaschine gesetzt.

Schnittmuster findet man im Moment wie Sand am Meer. Ich habe eine Kombination gebastelt. Das Schnittmuster von Nähtalente war der Prototyp. Ich habe die Seiten etwas verlängert und seitlich zum Teil Abnäher gemacht.

Das sind dann erst mal die ersten die von der Nähmaschine gehüpft sind, weitere werden mit Sicherheit folgen. Vor allem innerhalb der Familie wird es Sinn machen, Masken zu verteilen die nach einmal tragen einfach im Kochtopf landen können.

Ich hoffe ihr bleibt alle gesund und munter da draußen! Man muss tatsächlich versuchen aus dieser Situation das beste zu machen. Lasst den Kopf nicht hängen, dreht nicht durch, schaut nach draußen und atmet!

Eure Monique

Ha Mama Slime und Slimevideo kann ich auch!

Schlagwörter

, , , , , , ,

Kurz und gut wir bleiben immer noch zu Hause und sind sozusagen unter uns. Und damit wir hier nicht alle total plemmplemm werden und durchknallen muss man sich beschäftigen. Also haben die Kinder Slime gemacht. 🤣

Bleibt gesund! Körperlich als auch geistig!

Liebe Grüße Monique

Tag 3 seit dem die Schulen dicht sind…

Schlagwörter

, , , , , , ,

… und bei uns dadurch alles etwas anders läuft. Die Kinder sind nervös und ängstlich. Sie versuchen das Ganze zu begreifen. Sie dürfen Oma und Opa nicht sehen, wir können unsere Eltern nicht sehen.

Seltsamerweuse sind wir nun genau deshalb wesentlich häufiger im Kontakt als vorher. Ich habe meine Mutter vorher einmal in der Woche gesehen und 1-2 mal in der Woche mit ihr telefoniert. Nun telefonieren mein Mann und ich täglich mit unseren Eltern.

Unsere Mädchen versuchen einen strukturierten Tag einzuhalten. Machen morgens Schulaufgaben, gehen raus und helfen im Haushalt mit. Gestern hat unsere Grosse Cookies für uns gebacken. Ok- das mit dem danach aufräumen üben wir noch.

Wir haben unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum reduziert. Mit unseren Nachbarn und Freunden kommunizieren wir aus dem Fenster heraus oder gehen mit Abstand gemeinsam im Wald spazieren.

Die Kinder treffen sich maximal zu viert draußen an der frischen Luft, solange das Wetter gut ist.

#Staythefuckhome ziehen wir so gut wie möglich durch. Mein Mann hat sowieso Home-Office.

Er und ich haben Montag Abend gemeinsam Anzuchttöpfe selbst gemacht, aus Zeitungspapier, und Gemüse ausgesät.

Heute an Tag 3 schauen tatsächlich schon kleine grüne Blätter bei den Kohlrabi Pflänzchen raus!

Nun beobachten wir gespannt, wann sich die nächsten Pflänzchen blicken lassen. Wir haben Tomaten (Black cherry, Jani und eine wilde gelbe), Lauch und Baby Boo Kürbisse in der Anzucht. Dazu noch verschiedene Wicken und Lein. In das Hochbett werden dann noch direkt Karotten, Radieschen, Zuckerschoten und Salat aussäen. Wobei ich für die Karotten und den Salat noch selbst Saatbänder machen möchte.

Um 21:00 Uhr haben wir dann solidarisch für unsere Coronahelden geklatscht. Das ist momentan noch etwas seltsam, denn hier hinten bei uns auf dem Dorf waren wir heute Abend die einzigen. Aber das wird noch! 

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend!

Bleibt zu Hause, nutzt die Entschleunigung und die Zeit, die ihr mit euren Kindern und Familien verbringen könnt.

Und bleibt vor allem gesund!

Eure Monique

Zaubersaft wenn man krank ist…

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Wer hätte den nicht gerne? Oma würde ihren Zaubersaft dann wohl die Hühnerbrühe nennen.

Da man Hühnerbrühe schlecht verschicken kann, kommt der  Zaubersaft in Form einer selbst gemachten Karte.

Diese hier habe ich für eine ganz liebe Mama aus der Klasse unserer Jüngsten gebastelt. 

Ich hoffe der Zaubersaft wirkt!

Hiermit schicke ich auch ein bisschen Zaubersaft an alle Kranken da draußen. Werdet ganz schnell wieder gesund!

Lebt euer Leben! Bunt und kreativ!

Eure Monique

Kawaii hä was? Achso süss, ja süss ist er der Kuchen und niedlich!

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Unsere Jüngste hatte sich für ihren Geburtstag eine Kawaiitorte gewünscht. Öhm… ich wusste erst einmal gar nicht, was das heißt. Dank Google fand ich heraus, dass das japanisch ist und „süß“, „kindlich“ oder „liebenswert“ bedeutet. Alltagsgegenstände und auch Lebensmittel werden verniedlicht dargestellt. Gut damit konnte ich etwas anfangen.

Der Geburtstag ist nun schon wieder einige Monate her, aber die Bilder wollte ich euch nicht vorenthalten. 

Und erkennt man das Reh? Oder ist es doch vielleicht ein Fuchs? Egal niedlich und süß!

Ach ja und passend dazu gab es dann auch noch die niedliche Zahl.

Lebt euer leben! Bunt und kreativ!

Und gerne auch mal ein bisschen Kawaii!

Eure Monique

No Drama! Lama! – kleiner Kuchen zum Abschied einer Kollegin

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Mein Mann arbeitet mit sehr vielen netten Kollegen und Kolleginnen zusammen. Leider kommt es immer mal wieder dazu, dass jemand seine Position und seinen Einsatzbereich wechselt. So auch wieder dieses Jahr. Zum Abschied einer sehr lieben Kollegin gab es eine kleine Überraschungstorte.

Ich weiß nicht mehr, war es mein Mann oder eine andere Kollegin, jedenfalls kam die Idee auf, den Kuchen mit Smarties zu füllen. Gesagt getan, aus dem Lama purzelten viele, viele bunte Smarties. 😁 Der Kuchen selbst war mein Schokonusskuchen.

Das „Fell“ waren übrigens kleine Mini Baisers. Die habe ich diesmal nicht selbst gemacht sondern gekauft. Das darf auch mal sein.

Habt ein schönes Wochenende! Und lebt euer Leben bunt und kreativ!

Eure Monique



Wenn der Storch die Babys bringt…

Schlagwörter

, , , , , , , ,

… und die Freundin noch auf die Auslieferung wartet, dann ist die Zeit reif für ein kleines Geschenk.

Hände hoch da draußen, wer von euch war schon schwanger und hatte in den letzten Tagen vor ET so absolut keinen Bock mehr? Eben! Meiner Freundin geht es da nicht anders. Um sie ein bisschen aufzuheitern habe ich ihr eine kleine Papierdrahtfigur gebastelt.

Viele Grüsse!

Eure Monique

Bähm! Meine 1. Explosionsbox!

Schlagwörter

, , , , , , ,

Hallo ihr Lieben,

ich lebe noch, ich bastele noch und ich bin immer noch gerne kreativ! Dass das Leben manchmal voller Tücken ist und dann diese dämliche Zeit sowieso immer so schnell läuft, brauche ich euch da draußen nicht zu erzählen.😊 Nun habe ich endlich mal wieder Zeit und Musse euch an einem Teil meiner Kreativität teilhaben zu lassen.

Ich habe für den 50. Geburtstag einer Freundin, diese Gutschein Explosionsbox gebastelt.

Die Box hat die Grundmaße 15 cm x 10 cm x 10 cm. Ich habe aus 2 DIN A4 Bögen weißen Cardstock die Grundbox gebaut und aus einem Bogen den Deckel. Dann habe ich alles mit verschiedenen Designpapieren und Gartenutensilien verziert.

Viele Grüsse und lebt euer Leben bunt und kreativ!

Eure Monique

Hexenschuss ist ein Ar…… unser Garten#3 wächst und gedeiht trotzdem!

Schlagwörter

, , , ,

Hallo ihr lieben da draußen,

wie ihr schon in der Überschrift lesen könnt, hat es mich dahingerafft. Die Hexe hat auf mich geschossen. Am wunderschönen Sonntagmorgen, als ich meine Rosen geschnitten habe. Und warum? Weil ich am Tag davor mal wieder tanzen war und der Meinung ich müsste auch beim Twist mithalten. Blöde Idee!

Nun sind also die Projekte schon mal wieder nach hinten geschoben, da ich nicht wirklich lange sitzen kann, auch nicht liegen, auch nicht stehen und laufen ist auch doof. Ergo helikopter ich irgendwo dazwischen ständig durch die Gegend. Während ich mich also gerade in meinem Selbstmitleid suhle und auf der Terrasse sitze, sehe ich einen ersten schönen Frühlings/Sommerboten auf unserem Flieder sitzen. Der erste Schwalbenschwanz! Also habe ich mal mein Handy geschnappt, meine Lendenwirbelsäule aufgerafft, bin durch den Garten und habe ein paar Fotos für euch geschossen. Weiterlesen

Harry Potter Geburtstag Season 2 – Der Kuchen

Schlagwörter

, , , , , ,

Hallo ihr Lieben,

natürlich möchte ich Euch nicht den Geburtstagskuchen den unsere Kurze zu ihrem 8. Geburtstag bekommen hat vorenthalten. Ohne viele Worte, lass ich einfach die Bilder für sich sprechen. Es war diesmal eine Schokobiskuittorte mit Schokomousse Füllung. Modelliert habe ich alles mit der Honigschokoladenmodeliermasse von ZUCKERWELT

Weiterlesen